ASGS Rufener / qesh.ch

Ausbildung fr das anschlagen von Lasten an Kranen

Das anschlagen von Lasten an Kranen gilt seit dem 1. Januar 2022 als Arbeit mit besonderen Gefahren.

Es besteht eine Ausbildungspflicht.

Das Wichtigste in Krze

Der sichere Transport von Lasten mit Kranen setzt voraus, dass die Person, die die Lasten anschlgt, ihre Aufgabe zuverlssig und sicher ausfhrt. Whrend des Kranbetriebs werden in der Regel unterschiedliche Lasten gehoben. Jede muss auf die fr sie geeignete Weise angeschlagen werden. Falsch oder mangelhaft angeschlagene Lasten gefhrden Menschen und Materialien. Das Anschlagen von Lasten an Kranen, die der Kranverordnung unterstehen, gilt deshalb als Arbeit mit besonderen Gefahren gemss Art.8 der Verordnung ber die Unfallverhtung (VUV). Arbeitgeber drfen solche Arbeiten nur Mitarbeitenden bertragen, die dafr ausgebildet sind.

Geltungsbereich der Ausbildungspflicht

Die Ausbildungspflicht fr das Anschlagen von Lasten gilt fr alle Krane, die der Kranverordnung unterstehen. Dies betrifft Hebegerte, die folgende Merkmale aufweisen (Kranverordnung Art. 2):

Die Tragfhigkeit am Kranhaken betrgt mindestens 1000kg oder das Lastmoment mindestens 40000 Nm.

Das Gert verfgt ber ein motorisch angetriebenes Hubwerk.

Der Kranhaken kann horizontal in mindestens einer Achse frei verfahren werden.

Vollzug ab 1. April 2023

Die Suva wird das Einhalten der Ausbildungspflicht ab dem 1. April 2023 berprfen.

Was heisst das jetzt fr die Betriebe?

Das neue Factsheet 33099 der Suva ist ab 1. Januar 2022 gltig.

Bis 30. Mrz 2023 haben die Betriebe Zeit, ihre Anschlger entsprechend auszubilden.

Anforderungen an die Ausbildung

Als Ausbildung gilt eine umfassende Vermittlung theoretischer und praktischer Kenntnisse zum Anschlagen von Lasten mit berprfung der erforderlichen Kompetenzen.

Sie soll im gewohnten Arbeitsumfeld mit den dabei bentigten Anschlag- und Lastaufnahmemitteln stattfinden.

Die Teilnehmer erhalten ein Ausbildungszertifikat mit den erlangten Kompetenzen.

Inhalte der theoretischen Ausbildung

Allgemeines:
Kran-Fachbegriffe, Handzeichen, Verhalten bei Strungen, besondere Gefhrdungen.

Last:
Abschtzen des Gewichtes und der Lage des Schwerpunktes einer Last.

Anschlagmittel:
Kenntnis und Auswahl der geeigneten Anschlagmittel, Tragfhigkeit in Abhngigkeit von Anschlagart und Neigungswinkel, Vermeidung von Schden an Anschlagmitteln, Aufbewahrung, Prfung und Ablegereife von Anschlagmitteln.

Arbeitssicherheit:
Allgemeine Vorschriften, Regeln der Technik, Persnliche Schutzausrstung.

Inhalte der praktischen Ausbildung

bungen am Kran:
Wahl der Anschlag- und Lastaufnahmemittel, Anschlagen der Last, Sicherung gegen unbeabsichtigtes Aushngen, Losbinden der Last.

Verhalten beim Anschlagen:
Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Kranfhrer, Standort des Anschlgers beim Anheben und Transport, Verhalten beim Absetzen und Lsen der Anschlagmittel.

Arbeitssicherheit:
Einhalten der Vorschriften.

Ihr Nutzen von unserer Ausbildung:

Alle Mitarbeiter und Vorgesetzten erlangen Rechtssicherheit.

Ihre Mitarbeiter lernen die Einsatzmglichkeiten der betriebseigenen Anschlagmittel fachkundig anzuwenden.

Auch bereits ausgebildetes Personal bentigt eine Instruktion der Anschlagmittel in der Firma.
Die Instruktion ist Bestandteil unserer Schulung und erspart ihnen diesen Zeitaufwand.

Adressatengerechte Kommunikation, damit auch alte Hasen neue Tricks lernen.

Die Ausbildung findet in ihrem Betrieb statt. Somit sparen ihre Mitarbeiter Reisezeit und Spesen.

Die Ausbildung fr das Anschlagen von Lasten dauert je nach Anforderungen und Erfahrungen einen halben Tag.

Kosten ab 175.- pro Person / max. 8 Teilnehmer pro Gruppe, inkl. Zertifikat, Ausweis und Unterlagen.

Kapazitt pro Tag: (07.00 Uhr - 17.00 Uhr / 64 Personen

Umgehen sie den Stau, reservieren Sie ihren Termin jetzt.

Download Flyer: Ausbildungspflicht fr das Anschlagen von Lasten an Kranen


Kontaktieren sie uns fr weitere Fragen.

Datum und ZeitKursbezeichnungFreie PltzePreis/TNKurs OrtAnmeldung